Privacy by Design / Privacy by Default

Ob beim "Internet of Things", neue Apps oder innovativer Software-Entwicklung: Ich berate Sie in Sachen Datenschutz

bereits bei der Anforderungsevaluierung 
beim Entwicklungsprozess
der Markteinführung 
der Risikobewertung und der Dokumentation
 
Gewährleisten Sie durch ein zuverlässiges Privacy by Design und ein optimales Privacy by Default eine positive Kundenbewertung.

Privacy by ....Wie bitte?

Die Skepsis der Verbraucher gegenüber dem Umgang mit ihren Daten ist immens. Daher muss es im Interesse aller Unternehmer liegen, das Thema Datenschutz bereits bei der Entwicklung eines Produktes oder eines Dienstes zu berücksichtigen. 

Dies nennt sich Privacy by Design.

Die damit verbundene, nutzerfreundliche Voreinstellung, etwa für weniger technikaffige User, ist der direkte Partner dieser Entwicklungsform. Grundsätzlich schützt diese Vorgehensweise alle unter dem Begriff "Privacy Paradox" agierenden Nutzer. Diese geben zwar grundsätzlich an, dass ihre Privatsphäre unbedingt zu schützen sei, zeitgleich ändern diese Nutzer die entsprechenden Einstellungen selten bis gar nicht selbstständig. 

Diese Grundeinstellung zugunsten der Nutzer nennt sich Privacy by Default.