Datenschutz für Virtuelle Assistenten

 

Du musst dich nicht entscheiden - Sei digital stark unterwegs

Mit Datenschutz für Virtuelle Assistenzen (VA) erhältst Du alles, um datenschutzsicher gegenüber Deiner KundInnen, der EndkundInnen und eigenen Mitarbeitenden aufgestellt zu sein. Als VA bist Du sozusagen eine ausgelagerte Abteilung oder übernimmst Aufgaben remote für Dein/e AuftrageberIn, rechnest allerdings auf eigene Rechnung ab. Für die Zusammenarbeit benötigt Dein/e AuftraggeberIn einen Auftragsverarbeitungsvertrag und Du bist verpflichtet ihn bei seinen datenschutzrechtlichen Bemühungen zu unterstützen. Klingt kompliziert? Macht eventuell auch manchmal Sorgen, besonders im Hinblick auf den Unternehmensstart. Doch muss man sich stets selbst mit der DSGVO und allen Richtlinien beschäftigen? Ist es sinnvoll, das Rad stets neu zu erfinden und die Dokumentationen selbst zu erstellen? Nein – hierbei möchte ich Dir mit Datenschutz für Virtuelle Assistenzen die Angst vor der DSGVO und den damit verbundenen Aufgaben nehmen.

 

Wie läuft das ab?

In max. 1 Stunde Telefonat nehmen wir gemeinsam die TOMs (Technische und organisatorische Maßnahmen) und Prozesse auf. Zusätzlich klären wir gemeinsam, wer Deine Subunternehmen sind. Während dieses Gespräches stelle ich Dir anhand eines auf dein Business angepassten Katalogs Fragen. Nach der Aufnahme Deiner Antworten direkt am Telefon, kannst Du Dich entspannt zurücklehnen. Innerhalb einer Woche bekommst Du einen ersten Entwurf der TOMs, der genauen Beschreibung Deiner Tätigkeiten und die Subunternehmerliste. Anschließend gehen wir in eine Feedbackschleife, sodass ich am Ende für Dich einen fertigen Auftragsverarbeitungsvertrag, sowie ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten vorbereiten kann und Dir zusende.

Warum Du dieses Paket buchen solltest? 

Seit 2018 prüfe, erstelle und überarbeite ich regelmäßig Auftragsverarbeitungsverträge und Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten. Ich berate und coache virtuelle Assistenzen und andere Auftragsverarbeiter. Insgesamt dürften das über 100 Auftragsverarbeiter-Verträge in den letzten Jahren gewesen sein, die ich für Agenturen und Freelancer/VAs erstellt, nachgeschaut und verbessert habe. Dies gilt auch für die Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten. Zusätzlich arbeite ich selbst mit mehreren VAs zusammen, wodurch ich nicht nur die relevanten DSGVO-Artikel sehr gut kenne, sondern vor allem auch dieses Geschäftsmodell, die möglichen Aufgaben und die Art der Zusammenarbeit.

 

Gemeinsam erstellen wir somit alle wichtigen Unterlagen, damit Dein Unternehmen datenschutzsicher aufgestellt ist und Du keine Sorgen in Bezug auf Prüfungen haben musst. Nach diesem Paket kennst Du Deine Pflichten als Auftragsverarbeiter und hast alle für Deine Kunden relevanten Dokumente vorliegen. Somit kannst Du direkt bei der Auftragsanbahnung Auskunft über den datenschutzsicheren Prozess und die kommenden Schritte geben.

 

Was erhältst Du mit der Buchung dieses Paketes?

  • die Aufnahme von technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM's) für den Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) sowie
  • die Erstellung eines Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten (VVT).
  • Die Aufnahme der TOM's sowie der Prozesse für das VVT wird telefonisch durchgeführt, max. 1 Stunden. Feedbackschleifen sind inklusive.
  • Webseiten-Check (im Wert von 269,00 Euro)
  • Erstellung oder Anpassung der Datenschutzerklärung
  • Handout mit den wichtigsten Infos rund um den Datenschutz in Deinem Business
  • Dies alles passiert innerhalb von eIner Woche inkl. Feedbackschleife) nach Durchführung des Telefonats